Grußwort
Sebastian Remelé

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
verehrte Damen und Herren,

  Jutta Cize



Sehr geehrte Damen und Herren, Teilnehmerinnen und Teilnehmer der vhs (künftige und erprobte), geschätzte Kursleiterinnen und Kursleiter,


zu einer Zeit, in der Schweinfurt vom kulturellen Nachsommer-Programm verwöhnt wird und Menschen aus Nah und Fern begeistert zu uns kommen, erscheint das vhs Herbstprogrammheft mit seinen vielseitigen Angeboten, die bis ins nächste Jahr hineinreichen und einen kurzweiligen Herbst und Winter versprechen.
Unsere Volkshochschule steht in Unterfranken an zweiter Stelle -direkt nach Aschaffenburg- was ihre Leistung in sogenannten Teilnehmer-Doppelstunden betrifft. Das heißt, in Schweinfurt nehmen mehr Personen an mehr Kursstunden teil als z.B. in Würzburg.
Die Bewohner von Stadt und Landkreis wissen das vhs-Angebot zu schätzen und nutzen es rührig. So ist erklärlich, dass unsere vhs nach einer Untersuchung der Bertelsmann-Stiftung (hrsg. 2016) bundesweit an erster Stelle steht, was Angebotsvielfalt zu Bevölkerungsdichte betrifft.
Ein Programm, das mit den Menschen in der Region gemeinsam entwickelt wird, wird anders angenommen, als eines, das am Schreibtisch ohne Praxisbezug entsteht. Das ist das, was Volkshochschulen auszeichnet: ein Programm von Bürgern für Bürger.

Inhaltliche Unterstützung und Rückendeckung erfährt unsere Volkshochschule durch ihren Beirat, der sich aus 12 Mitgliedern zusammensetzt und verschiedene Gremien vertritt wie z.B. den Stadtrat, den Landkreis, die vhs Außenstellen, Jugendverbände, Integrationsbeirat, Schulen, die Agentur für Arbeit, die vhs Kursleitungen und Teilnehmenden und den Förderverein der vhs.

Ein weiterer Schwerpunkt der vhs-Arbeit sind die vielfältigen Kooperationen mit regionalen Vereinen, Selbsthilfegruppen, Organisationen, Trägern. In Schweinfurt arbeitet man miteinander: gleiche Zielgruppe oder Zielgruppenschnittmenge bedeutet Absprache im Angebot zur Vermeidung doppelter Angebotsstrukturen. Das bedeutet ebenfalls, die Entwicklung neuer Ideen und erfreuliche Synergieeffekte. Als Oberbürgermeister bin ich Mitglied des Gesellschaftsrats des Universitätsbundes Würzburg/Schweinfurt. Als Kulturreferent ist es für mich daher selbstverständlich, dass die qualitativ hochwertigen Vorträge des Universitätsbundes in Schweinfurt in Kooperation mit der vhs bei uns in der Rathausdiele angeboten werden.

Ich wünsche Ihnen einen anregenden Nachsommer

 

 


„Der Kommunismus findet Zulauf nur dort, wo er nicht herrscht“, wird der US Politiker und Historiker Henry Kissinger zitiert. Die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur hat eine Ausstellung zum „Kommunismus in seinem Zeitalter“ veröffentlicht, die in der Halle Altes Rathaus vom 12.-28.9. zu sehen ist und dann durch Schweinfurter Schulen wandern wird. Den Eröffnungsvortrag hält Herr Professor Stickler von der Universität Würzburg in der Rathausdiele am 12.9. um 18 Uhr. Sie sind herzlich dazu eingeladen.

Das vhs Filmforum -in Kooperation mit der LAG Filmarbeit Bayern e.V.- hat seinen Dienst ab diesen Herbst eingestellt: aber die gute Nachricht für alle Cineasten: der Kulturpackt führt das Programm in abgespeckter Form weiter, worüber auch wir uns freuen.
Drei unserer Dozenten wurden vom Bayerischen vhs-Verband ausgezeichnet für ihr langjähriges Engagement in der Erwachsenenbildung: Kristin Seiwert, Oswald Friedrich und Katharina Weißenberger! Darüber freuen wir uns sehr und auch darüber, dass zwei Ausstellungen unserer vhs-Teilnehmer/innen (K.A.F.F. in Schweinfurt und Figürliches Modellieren in Üchtelhausen) mit 2500 Besuchern hervorragend gefragt waren.

Die Sommerferien haben wir genutzt, um alle unsere Tafeln im Schulungsgebäude Schultesstraße einmal sicherheitstechnisch überprüfen zu lassen. Weitere Räume wurden mit neuen, erwachsenengerechten und bequemen Stühlen ausgestattet.

Von unserem Team gibt es auch Änderungen zu vermelden: Angelina Sipovski ist ab Herbst in Elternzeit, Johanna Wagner ist aus selbiger zurück und übernimmt das Aufgabengebiet von Rebecca Manz, die nun in einer anderen Stadt arbeitet.

Und zum Schluss noch eine Meldung, die uns das erste Halbjahr 2017 in Atem gehalten hat: wir haben einen neuen Web-Auftritt umgesetzt. Schauen Sie hinein, geben Sie uns Tipps, was wir (noch) besser machen können: www.vhs-schweinfurt.de.

In diesem Sinne grüßt das Team der vhs und seine Leiterin und freut sich auf Ihr Kommen zum Offenen Haus der Bildung: am Freitag 15.9., 16-19 Uhr – bringen Sie Gäste mit!


 

Ihr



Sebastian R e m e l
é
Oberbürgermeister der Stadt Schweinfurt
  Ihre

Jutta   C i z e
Leiterin der Volkshochschule  

Volkshochschule der Stadt Schweinfurt

Markt 1 | 97421 Schweinfurt
09721 - 515444
09721 - 515445
vhs@schweinfurt.de
Öffentl. Parkmöglichkeiten in Nähe der Schultesstraße

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag von 08:30 bis 12:00 Uhr
und Donnerstag von 15:00 bis 17:00 Uhr