Gesellschaft
Gesellschaft / Kursdetails

Kriegsgräber als Lernorte: Gräberpflege, Erinnerungskultur und Friedensarbeit


Kursnummer Q12104
Beginn Mi., 26.06.2019, 19:00 - 20:30 Uhr
Kursgebühr 0,00 €
Dauer 1 mal
Kursleitung Kriegsgräberfürsorge Oliver Bauer
Kursort
1919, ein Jahr nach Ende des Ersten Weltkriegs, gründete sich der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge. Zu den prominenten Unterstützern zählte schon damals der spätere Bundeskanzler Konrad Adenauer. Die Gräber des Ersten Weltkriegs in würdiger Form erhalten und den Angehörigen Orte des Gedenkens zu geben, waren seither zentrale Anliegen des Vereins, der auch nach dem Zweiten Weltkrieg einen großen Beitrag zum Aufbau von Kriegsgräberstätten geleistet hat und immer noch leistet. Heute versteht sich der Volksbund als humanitäre Organisation, die sich der Pflege der Kriegsgräberstätten ebenso verschrieben hat wie der Pflege der Erinnerungskultur und der friedenspädagogischen Arbeit.
Oliver Bauer, Bezirksgeschäftsführer des Volksbundes in Unterfranken, wird in seinem Vortrag Aufgaben und Herausforderungen der Kriegsgräberfürsorge in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft beleuchten und mit Bildern anschaulich darstellen.

Anmeldung bei der vhs erforderlich

Bitte Kursinfo beachten



Datum
26.06.2019
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
Florian-Geyer-Str. 13, Bayernkolleg, 2_Bayernkolleg, Florian-Geyer-Str. 13


Volkshochschule der Stadt Schweinfurt

Markt 1 | 97421 Schweinfurt
09721 - 515444
09721 - 515445
vhs@schweinfurt.de
Öffentl. Parkmöglichkeiten in Nähe der Schultesstraße

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag von 08:30 bis 12:00 Uhr
und Donnerstag von 15:00 bis 17:00 Uhr