Gesellschaft
/ Kursdetails

Führung: "Die Zwangsarbeiter in Schweinfurt"


Kursnummer Q12106
Beginn Sa., 20.07.2019, 17:00 - 18:30 Uhr
Kursgebühr 0,00 €
Dauer 1 mal
Kursleitung Klaus Hofmann
Kursort Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.
Aus 16 Nationen kamen die Menschen, die in der Schweinfurter Großindustrie als Zwangsarbeiter/innen im Zweiten Weltkrieg arbeiten mussten. Ihre Verschleppung ins Deutsche Reich geschah auf z.T. brutale und unmenschliche Art. Ihre Unterbringung bei uns in Schweinfurt geschah in Lagern der einzelnen Firmen.
Mehr als 10.000 Menschen mussten die schlechte Behandlung, die wirtschaftliche Ausbeutung, die Würde- und ihre Hilflosigkeit erleiden. Bei einer Führung vollziehen wir die Situation in den jeweiligen Firmenlagern und dazugehöriger Einzelschicksale nach und erfahren hautnah die Rolle der Zwangsarbeiter/innen als eingefangene Sklaven, die oft rassistische Behandlung, die Verweigerung einer ausreichenden Nahrungsmittelversorgung durch die Nazi-Diktatur und ihre Helfershelfer erleiden mussten.
Während des Krieges waren die Zwangsarbeiter/innen, eingesperrt in Holz-Baracken, den Bombenangriffen der Alliierten meist schutzlos ausgeliefert. Von 1079 Bombenopfern in Schweinfurt starben 360 ausländische Arbeiter und Arbeiterinnen, denen man Schutzplätze in Bunkern verweigerte.
Grabstellen kann man noch im Friedhof der Stadt, aber auch in denen vieler Gemeinden finden.
Samstag, den 20. Juli 2019, Dauer ca. 1 ½ Stunden
Treffpunkt: 17 Uhr, Kreuzung Uferstrasse / Obere Weide
Statt Unkostenbeitrag - Spende für unsere weitere Arbeit
Veranstalter: Initiative gegen das Vergessen
Homepage: www.initiative-gegen-das-vergessen.de
Mail: zwangsarbeit@web.de
Anmeldung bei der vhs erforderlich.

Bitte Kursinfo beachten



Datum
20.07.2019
Uhrzeit
17:00 - 18:30 Uhr
Ort
2_...


Volkshochschule der Stadt Schweinfurt

Markt 1 | 97421 Schweinfurt
09721 - 515444
09721 - 515445
vhs@schweinfurt.de
Öffentl. Parkmöglichkeiten in Nähe der Schultesstraße

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag von 08:30 bis 12:00 Uhr
und Donnerstag von 15:00 bis 17:00 Uhr